Heilbronn

Wohnung steht in Flammen: 100.000 Euro Schaden

Feuerwehr
Ein Feuerwehrmann in Schutzkleidung. © Philipp von Ditfurth

Heilbronn (dpa/lsw) - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Heilbronn ist ein Schaden von 100.000 Euro entstanden. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Wohnung am Dienstagabend in der obersten Etage bereits in Flammen, wie die Polizei mitteilte. Der 75-jährige Inhaber der Wohnung sei betrunken gewesen; er und seine Bekannte blieben unverletzt. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreitung der Flammen verhindern. Die anderen Bewohner des Wohnhauskomplexes mussten das Gebäude zunächst verlassen, konnten aber im Anschluss wieder unverletzt in ihre Wohnungen zurückkehren. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar.