Baden-Württemberg

Wolken am Morgen, Sonne am Nachmittag

Sonne und Wolken
Sonne und Wolken. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © Jens Kalaene

Stuttgart (dpa/lsw) - Zunächst bewölkt, später teils sonnig soll der Donnerstag im Südwesten werden. Der Tag beginne mit vielen Wolken und stellenweise leichtem Sprühregen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Autofahrer sollten am Vormittag auf mögliche Straßenglätte achten. Im Tagesverlauf soll sich immer häufiger die Sonne zeigen. Die Höchstwerte liegen demnach zwischen minus zwei Grad entlang der Donau und sieben Grad am Rhein. Für den Abend rechnen die Wetterexperten mit teils stürmischen Böen in Gipfellagen im Schwarzwald.

In der Nacht zum Freitag soll von Nordwesten her teils gefrierender Regen ins Land ziehen. Für Freitag erwarten die Meteorologen viele Wolken und vor allem im Westen und Norden des Landes Regen, der auch für glatte Straßen sorgen könnte. Im Bergland schneit es den Prognosen zufolge. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen null Grad auf den Höhen der Ostalb und sieben Grad im Breisgau.