Baden-Württemberg

Wolken und Nebel zum Wochenstart im Südwesten

Ein Schwan schwimmt bei Tübingen im Nebel auf einem See
Ein Schwan schwimmt bei Tübingen im Nebel auf einem See. Foto: picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © Sebastian Gollnow

Stuttgart (dpa/lsw) - Mit vielen Wolken und teils dichtem Nebel beginnt die neue Woche im Südwesten. In den höheren Berglagen zeige sich im Laufe des Montags vermutlich gelegentlich die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Die Meteorologen rechnen mit frostigen Temperaturen zwischen minus drei und null Grad im Süden und Osten des Landes und bis zu drei Grad in der Kurpfalz.

In der Nacht zum Dienstag falle vereinzelt Schnee, auch tagsüber müsse mit Schnee und Glätte gerechnet werden. Daneben werden auch für Dienstag viele Wolken und Temperaturen zwischen minus drei Grad im höheren Bergland und drei Grad im Rhein-Neckar-Raum erwartet.

Am Sonntag falle im Norden Baden-Württembergs der Schnee noch bis zum Nachmittag, im Süden werde es schon früher trocken. Bei Höchstwerten zwischen minus drei und zwei Grad bleibe auch der Sonntag überwiegend bedeckt.