Baden-Württemberg

Zentrum für Raumfahrt präsentiert Elektroleichtfahrzeug

Der Prototyp eines Kleinfahrzeugs mit Brennstoffzellenantrieb
Der Prototyp eines Kleinfahrzeugs mit Brennstoffzellenantrieb. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild © Marijan Murat

Kirchheim unter Teck (dpa/lsw) - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat ein Kleinfahrzeug vorgestellt. Das Safe Light Regional Vehicle (SLRV), das am Donnerstag auf einem Verkehrsübungsplatz in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) präsentiert wurde, eignet sich dem DLR zufolge etwa als Pendlerauto. Der gerade einmal 450 Kilogramm schwere Zweisitzer fährt dem DLR zufolge mit einem hocheffizienten Hybridantrieb aus Brennstoffzelle mit 8,5 Kilowatt und Batterie.

Diese Kombination bringe beim Beschleunigen des 3,8 Meter langen Gefährts zusätzlich 25 Kilowatt Leistung. Die Reichweite des futuristisch wirkenden Autos betrage etwa 400 Kilometer und ermögliche eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern, heißt es vom DLR.

Einer Sprecherin zufolge will das Forschungszentrum mit dem Elektroleichtfahrzeug Impulse in Sachen Nachhaltigkeit an die Autoindustrie weitergeben. «Verschiedene Autobauer und Zulieferer der Branche haben bereits Interesse an der Bauweise dieses Fahrzeug angemeldet», sagte die Sprecherin der dpa.