Baden-Württemberg

Zoll entdeckt am Baden-Airport Schlagring im Gepäck

Das Logo der deutschen Zollbehörde ist an einer Uniform zu sehen
Das Logo der deutschen Zollbehörde ist an einer Uniform zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa/Symbolbild © Ralf Hirschberger

Rheinmünster (dpa/lsw) - Einen Schlagring haben Zöllner im Gepäck eines Reisenden am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (Baden-Airport) entdeckt. Nach Angaben des Hauptzollamts Karlsruhe vom Freitag fiel die Waffe beim Durchleuchten des Gepäcks eines 33-Jährigen aus Sofia (Bulgarien) auf. Der Schlagring wurde sichergestellt. Die Zöllner leiteten gegen den Mann ein Strafverfahren wegen der Einfuhr verbotener Gegenstände und wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Im vergangenen Jahr hat das Hauptzollamt Karlsruhe 45 Waffen - darunter Revolver, Messer, Stockdegen, Schlagringe und Reizstoffsprühgeräte - beschlagnahmt. Schlagringe gelten als Waffen nach dem Waffengesetz und dürfen weder ein- noch mit sich geführt werden. Ein Verstoß gilt als Straftat.