Baden-Württemberg

Zoll stellt mutmaßlichen Geldwäscher

Zoll
Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift «Zoll». Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild © Markus Scholz

Stuttgart (dpa/lsw) - Zollbeamte haben am Stuttgarter Flughafen einen Mann beim versuchten Schmuggel von 24 000 Euro Bargeld erwischt. Der 32-Jährige hatte am Montag angegeben, 700 Euro in seinem Geldbeutel mit sich zu führen, wie das Hauptzollamt Stuttgart mitteilte. In seinem Gepäck fanden die Beamten weitere 24 000 Euro, die er nicht angemeldet hatte. Der Mann war nach den Angaben von Dienstag auf dem Weg in die Türkei. Weil er nichts zur Herkunft des Geldes sagte, wird er der Geldwäsche verdächtigt.

Wer in einen Nicht-EU-Staat reist oder aus einem Nicht-EU-Staat einreist, musst Bargeld von mehr als 10 000 Euro beim Zoll anmelden.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-279716/2