Breisgau-Hochschwarzwald

Zugbegleiter rassistisch beleidigt: Streit um Maske

Polizei
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied

Müllheim (dpa/lsw) - Wegen einer mutmaßlichen rassistischen Beleidigung gegen einen aus Syrien stammenden Zugbegleiter ermittelt die Polizei gegen zwei Reisende. Dies teilte die Bundespolizei am Donnerstag in Müllheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) mit. Der 29 Jahre alte Zugbegleiter habe zuvor eine 68 Jahre alte Frau und ihren 74-jährigen Begleiter - beide Deutsche - auf die bestehende Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Zug hingewiesen. Dabei kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochabend im Regionalexpress zwischen Basel Richtung Freiburg.