Baden-Württemberg

Zwölfeckiges Wasserschloss kann virtuell besichtigt werden

Zwölfeckiges Wasserschloss
Das Schloss Sachsenheim, ein Wasserschloss mit einem einzigartigen zwölfeckigen Satteldach, ist zu sehen. Foto: Alfred Drossel/dpa/Archivbild © Alfred Drossel

Sachsenheim (dpa/lsw) - Nach fast fünf Jahren Restaurierung kann das Wasserschloss Sachsenheim im Kreis Ludwigsburg wieder besichtigt werden - virtuell. Markantestes Merkmal des Renaissance-Schlosses ist nach Angaben der Stadt sein zwölfeckiges Satteldach. Vor der Sanierung lag in dem alten Gemäuer einiges im Argen: Das Dach war undicht, Sparren abgefault und Deckenbalken morsch. Das Schloss wurde daher vollständig entkernt. Die Arbeiter glichen unter anderem erhebliche Höhenunterschiede in den Fluren aus, erneuerten Stromleitungen und Heizung. Die Sanierung hat 12,5 Millionen Euro gekostet. Etwa die Hälfte übernahmen Bund und Land.

Das Schloss wurde in seiner heutigen Form im Jahr 1544 erbaut. 1952 kaufte die Stadt das Gebäude und sanierte es. Seit 1962 wird es als Rathaus genutzt.