Baden-Württemberg

Zwei Verletzte nach Brand in Heidenheim: Brandursache unklar

Feuerwehr
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration © Marcel Kusch

Heidenheim (dpa/lsw) - Beim Brand eines Wohnhauses in Heidenheim haben zwei Bewohner Rauchvergiftungen erlitten. Nach Angaben der Polizei wurden sie in eine Klinik gebracht. Zeugen hätten den Brand am Mittwoch entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Die Feuerwehr habe die Flammen rasch gelöscht, dennoch seien zwei Zimmer einer Wohnung ausgebrannt.

Die Brandursache war demnach zunächst unklar. Die Kriminalpolizei habe Ermittlungen übernommen, Kriminaltechniker Spuren gesichert. Die Polizei bezifferte die Schadenshöhe mit mehreren hunderttausend Euro. Die etwa 30 Hausbewohner seien anderweitig untergebracht worden.

© dpa-infocom, dpa:210519-99-664953/2