Baden-Württemberg

Zwei Verletzte und 500 000 Euro Schaden bei Hausbrand

Feuerwehr
Feuerwehrmänner sind mit ihrem Fahrzeug im Einsatz. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbol © Carsten Rehder

Wiernsheim (dpa/lsw) - Bei einem Brand eines Mehrfamilienhauses im Enzkreis sind zwei Feuerwehrleute leicht verletzt worden. Das Feuer war auf der Terrasse ausgebrochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Bewohner einer Erdgeschosswohnung saßen dort am Samstagabend an einer Feuerschale aus Metall zusammen. Als sie gegen Mitternacht ins Bett gingen, reichte die restliche Glut demnach wohl aus, um die Flammen zu entfachen. Das Feuer gingen im Anschluss schnell auf die Fassade sowie das Dach des Gebäudes in Wiernsheim über.

Die Dachgeschosswohnung brannte den Angaben nach komplett aus. Die zwei Wohnungen darunter wurden durch die Löscharbeiten beschädigt. Die neun Bewohner brachten sich selbst in Sicherheit. Sie blieben unverletzt. Die Ermittler schätzen den entstandenen Schaden auf ungefähr 500 000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210516-99-618611/3