Pforzheim

Zweiter Brand binnen eines Monats in Entsorgungsfirma

Blaulicht
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. © David Inderlied

Pforzheim (dpa/lsw) - Auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma in Pforzheim ist zum zweiten Mal binnen eines Monats ein Feuer ausgebrochen. Die Bundesstraße 294 wurde deswegen zeitweilig gesperrt, zudem ruhte der Bahnverkehr bei Pforzheim, weil die Löschwasserversorgung auch über die nahe gelegenen Gleise im Südwesten der Stadt lief, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte.

Die Feuerwehr habe die Flammen schnell unter Kontrolle gehabt, teilte die Entsorgungsfirma am Abend mit. Die Löscharbeiten würden sich aber noch bis weit in die Nacht hinziehen. Verletzt wurde nach Angaben der Firma niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Auf dem Gelände der Firma brannte bereits Ende Juli eine Lagerhalle komplett ab. Damals wurden mehrere Pressmaschinen und Fahrzeuge zerstört - es entstand ein Millionenschaden. Auch Brandstiftung dürfe man nun nicht mehr ausschließen, sagte ein Sprecher des Unternehmens. In der diesmal betroffenen Halle lagerten vor allem Gewerbeabfälle, Papier und Bauschutt.