VfB Stuttgart

Belohnung für Fabian Bredlow: VfB-Ersatzkeeper darf im DFB-Pokal gegen den SC Freiburg ran

Torhüter Fabian Bredlow
Torhüter Fabian Bredlow. © Alexandra Palmizi

Mit einem Heimsieg im DFB-Pokalspiel gegen den SC Freiburg will der VfB Stuttgart am Mittwochabend (23.12.) sein intensives Fußballjahr 2020 abschließen. Personell kann Trainer Pellegrino Matarazzo dabei wieder aus dem Vollen schöpfen. Auch der zuletzt angeschlagene Atakan Karazor steht wieder zur Verfügung.

Im Tor wird als Belohnung für seine hochprofessionelle Trainingseinstellung die etatmäßige Nummer zwei Fabian Bredlow stehen. „Er hat eine positive Ausstrahlung, macht es gut im Training. Deshalb wollen wir ihn mit diesem Einsatz belohnen“, so der Stuttgarter Trainer vor dem Duell mit dem Sportclub. Auch der SC Freiburg setzt gegen den VfB auf seinen Ersatztorhüter Benjamin Uphoff. „Uppi wird spielen, weil er super trainiert hat und extrem fleißig ist“, sagte Trainer Christian Streich am Dienstag.

Die zuletzt dreimal in Folge siegreichen Breisgauer erwartet Matarazzo im Vergleich zum Bundesliga-Duell am 1. Spieltag (2:3) mit einer veränderten Grundordnung: „Freiburg ist immer eine sehr unangenehme Mannschaft. Sie agieren sehr geschlossen, kombinieren gut und sind nach vorne immer gefährlich. Es ist wichtig, dass wir unsere Stärken, die wir gezeigt haben, wieder abrufen.“