Blaulicht

11-Jährigen auf Zebrastreifen übersehen

Zebrastreifen Symboldbild_0
Symbolbild. © Laura Edenberger (Online-Praktikant)

Winnenden. Ein 88-jähriger Mercedesfahrer übersah am Montag (19.6.) einen 11-jährigen, der mit seinem Fahrrad über den Zebrastreifen gehen wollte.

Der Junge wollte gegen 15.15 Uhr die Straße übequeren. Der 88-Jährige erkannte die Gefahrensituation zu spät, sodass der Junge seitlich gegen den Mercedes prallte. Er stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Zur Klärung der näheren Unfallumstände bittet die Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 um Zeugenhinweise. Insbesondere wird auch die Autofahrerin, die auf der Gegenfahrbahn vor dem Fußgängerüberweg angehalten hatte, um dem 11-jährigen Jungen das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen, gebeten sich als Unfallzeugin bei der Polizei zu melden.