Blaulicht

15-Jähriger beschädigt bei Spritztour drei Fahrzeuge

Polizei Blaulicht Sreifenwagen Dach Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Sarah Utz

Waiblingen.
Ein 15 Jahre alter Jugendlicher hat am Sonntagabend bei einer Spritztour einen Unfall mit zwei Verletzten und 18.000 Euro Sachschaden verursacht.

Der Jugendliche nahm am Sonntag unerlaubterweise die Schlüssel vom Pkw seines Onkels an sich. Dann unternahm er mit einer 17 Jahre alten Begleiterin eine Spritztour durch Waiblingen.

Um 20:24Uhr befuhr er die Mayenner Straße in Richtung Stadtmitte und kam infolge überhöhter Geschwindigkeit nach rechts an den Fahrbahnrand, wo er vier Fahrzeuge erheblich beschädigte. Zunächst streifte er einen BMW und einen Ford, ehe er gegen einen Alfa Romeo prallte. Der Alfa wurde durch die Aufprallwucht anschließend gegen einen Opel geschoben.

Der 15-jährige Unfallfahrer und seine Begleiterin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Hyundai entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. An den geparkten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 16.000 Euro.

Dem Jugendlichen droht nun ein Strafverfahren, unter anderem wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.