Blaulicht

18 000 Euro Schaden nach Unfall auf B 14

Blaulicht Polizei Polizeiauto Polizeieinsatz Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Fellbach. Eine Leichtverletzte sowie rund 18 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochmorgen (27.09.) auf der B 14 zwischen den Anschlussstellen Fellbach-Süd und Waiblingen-Süd ereignete.

Eine 46-jährige Peugeot-Fahrerin war gegen 7.20 Uhr in Richtung Waiblingen unterwegs, als sie zu spät erkannte, dass die Autos vor ihr bremsen mussten. Zwar wich die Frau zunächst aus, streifte dabei aber einen anderen Pkw. Daraufhin schob sie noch zwei weitere Fahrzeuge aufeinander auf. 

Ein 26-jähriger Golffahrer konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen, er fuhr jedoch nach links in die Mittelleitplanke, um einen Zusammenstoß mit den Pkws zu vermeiden. 

Beim Unfall wurde eine 25 Jahre alte Audi-Lenkerin leicht verletzt. Sie musste zunächst jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Das Auto der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.