Blaulicht

18-Jähriger flüchtet vor Polizei

Polizei Polizeiauto Regen Symbolbild Symbol symbolfoto
Symbolfoto © Ramona Adolf

Waiblingen.
Ein 18-Jähriger ist am Dienstagnachmittag vor der Polizei geflüchtet. Bei ihm und einem 16-Jährigen wurden später Drogen gefunden.

Die Polizei hatte gegen 16 Uhr beim Waiblinger Bahnhof eine Gruppe aus sieben Personen kontrolliert. Der 18-Jährige packte plötzlich seine Tasche und rannte in Richtung Busbahnhof davon. Ein Stück weiter in Richtung S3 warf er seine Tasche weg. Einige Meter weiter konnte die Polizei ihn stoppen. Der 18-Jährige wehrte sich und versetzte dabei einem Beamten einen Kopfstoß.

Die Polizei fand bei dem 18-Jährigen 15 Gramm Marihuana. Bei einem 16-Jährigen aus der Gruppe, den sie später im Inneren Weidach festnahmen, sechs Gramm Marihuana. Beide müssen mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Der Ältere muss sich außerdem wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Zeugen, insbesondere zwei Männer, die versuchten, die Flüchtenden aufzuhalten, sollen sich bei der Kripo Waiblingen unter der Telefonnummer 07151/9500 melden.