Blaulicht

18-Jähriger verletzt Polizist beim Landratsamt in Waiblingen

landratsamt waiblingen eingang symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Ein 18-Jähriger hat am Montag (26.04.) einen Polizisten beim Landratsamt verletzt. Wie die Polizei mitteilt, erschien der 18-Jährige gegen 13.15 Uhr ohne Termin in einem Büro bei der Ausländerbehörde. Dort setzte er sich hin. Als Mitarbeiter ihn darauf aufmerksam machten, dass er sich ohne Termin nicht in dem Büro aufhalten dürfe, soll der 18-Jährige aggressiv geworden sein. Die Mitarbeiter alarmierten daraufhin die Polizei.

Beim Eintreffen der Beamten sprang der Mann auf, schnappte nach einem Telefon und warf es zu Boden. Anschließend schlug er in Richtung eines Beamten. Der Beamte wurde dabei verletzt.

Unter heftiger Gegenwehr legten die Beamten dem 18-Jährigen Handschellen an und nahmen ihn mit aufs Revier. Dort führten sie weitere polizeiliche Maßnahmen durch und setzten ihn wieder auf freien Fuß. Der 18-Jährige muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Der Beamte, der von dem 18-Jährigen angegriffen wurde, konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.