Blaulicht

20-Jähriger bei Streit verletzt

Schlägerei_0
Symbolbild. © ZVW / Bernhardt

Fellbach.
Ein 20 Jahre alter Mann hat sich am frühen Sonntagmorgen bei einer Auseinandersetzung am Bahnhof leichte Schnittverletzungen zugezogen.

Der 20-Jährige hatte gegen 05:44 Uhr einen Streit zwischen zwei Männern schlichten wollen. Daraufhin ging einer der Beteiligten auf ihn los und verletzte ihn im Gerangel mit einem bislang unbekannten Gegenstand an der Hand. Im weiteren Verlauf flüchtete sich der 20-Jährige mit seinen Begleitern in den Zug nach Schorndorf. Dort alarmierten seine Begleiter den Rettungsdienst und die Polizei.

Der Verletzte musste zur Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert werden. Gleichzeitig wurde die Schlägerei in Fellbach gemeldet. Als die erste Streifenbesatzung am Bahnhof ankam, verteilte sich eine größere Personengruppe in verschiedene Richtungen, woraufhin die Beamten Unterstützung anforderten.

Der Fahrer eines angeforderten Streifenwagens stieß er mit dem Audi des 24-Jährigen zusammen, welcher in der Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen war ein Gesamtschaden von circa 40.000 Euro entstanden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Im Rahmen der Fahndung nach dem Täter der Körperverletzung konnte ein 25-Jähriger als Tatverdächtiger festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.