Blaulicht

20-Jähriger verletzt im Streit 29-Jährigen in Schorndorf mit einer Glasscherbe schwer

polizei Polizeiauto Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild © Gabriel Habermann

Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung leitete die Polizei ein, nachdem ein Streit zwischen zwei Männern am Freitagabend (07.08.) eskaliert ist. Wie die Polizei mitteilt, hat ein 20-jähriger Syrer im Verlauf eines Streits seinen 29-jährigen Kontrahenten um 20.20 Uhr in der Schorndorfer Kirchgasse vor einem Lokal angegriffen und diesen vermutlich mit einer Glasscherbe am Oberarm schwer verletzt. Die beiden Landsleute seien zur Tatzeit mit Freunden unterwegs gewesen, so die Polizei.

Eine 23-jährige Frau, die den Streit zwischen den beiden schlichten wollte, wurde ebenfalls leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 20-Jährige war nach dem Vorfall zunächst geflüchtet. Im Laufe des Abends meldete er sich jedoch noch bei der Polizei. Da er bei der Auseinandersetzung ebenfalls Verletzungen davontrug, musste er sich ebenfalls zur medizinischen Versorgung in eine Klinik begeben. Die Ermittlungen hierzu dauern an, teilt die Polizei mit.