Blaulicht

20-Jähriger wohl zu schnell unterwegs

Polizei Blaulicht Sreifenwagen Dach Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Sarah Utz

Alfdorf.
Ein 20-Jähriger war am Donnerstag auf der L1153 wohl zu schnell unterwegs und verursachte dadurch einen Verkehrsunfall. Der junge Mann befuhr gegen 6.20 Uhr mit seinem BMW die Strecke von Vordersteinenberg in Richtung Alfdorf. Dabei geriet das Heck des Pkws ins Rutschen. Der 20-Jährige lenkte gegen und geriet dabei auf die Gegenfahrspur. Dort streifte er den Mercedes eines 59-Jährigen, der noch in Richtung Straßengraben auswich, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Es entstand Sachschaden von rund 6000 Euro, wobei beide Pkws fahrbereit blieben.