Blaulicht

25-Jähriger in Welzheim in psychischem Ausnahmezustand: Polizei bringt ihn in Spezialklinik

Polizei Polizistin Einsatz  Handschellen symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay (CC0 Public Domain)

Anwohner der Obdachlosenunterkunft in der Hutt-Keller-Straße in Welzheim haben sich in der Nacht auf Sonntag (03.01.) gegen 1.30 Uhr bei der Polizei gemeldet, weil sich ein 25-jähriger Bewohner in einem psychischen Ausnahmezustand befindet, heißt es in einem Polizeibericht.

Da eine Eigengefährdung des Mannes nicht ausgeschlossen werden konnte, sollte dieser in einer Spezialklinik untergebracht werden. Hiergegen wehrte sich der Mann so massiv, dass ihm letztlich nur unter dem Einsatz von Pfefferspray Handschließen angelegt werden konnten, teilt die Polizei mit. Als der Mann zum Streifenwagen gebracht wurde, trat er den Außenspiegel eines geparkten Autos ab und richtete hierdurch Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro an. Einer der eingesetzten Beamten wurde im Gerangel mit dem Mann leicht verletzt. Der 25-Jährige wurde im Anschluss in eine Klinik gebracht.