Blaulicht

29-Jähriger mit 1,6 Promille im Blut am Steuer - Polizei zieht vorläufig den Führerschein ein

Polizei Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Eine Blutentnahme veranlasste die Schorndorfer Polizei am Samstag (1.8.) gegen 23.15 Uhr. Ein 29-jähriger VW-Fahrer war auf der B 29 in Richtung Stuttgart unterwegs, als er einer Polizeistreife durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen war.

Laut einem Bericht der Polizei stellten die Beamten bei der Kontrolle auch den Grund dafür fest. Der Autofahrer saß mit etwa 1,6 Promille am Steuer. Daraufhin untersagten sie dem 29-Jährigen die Weiterfahrt und entzogen ihm vorläufig den Führerschein.