Blaulicht

31-Jährigen bewusstlos geschlagen

Bahnhof Waiblingen Waiblinger Bahnhof Bahnsteig
Bahnhof Waiblingen. Symbolbild. © Gabriel Habermann

Waiblingen. Am Samstagabend (15.12.) ist ein Streit am Waiblinger Bahnhof eskaliert. Vier Männer wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt.

Ersten Erkenntnissen zufolge waren vier Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren gegen 22.30 Uhr mit drei anderen Personen am Bahnsteig 3 aneinandergeraten. Im weiteren Verlauf der zunächst verbalen Auseinandersetzung sollen die vier Männer auf die anderen eingeschlagen haben. Ein 31-Jähriger verlor dabei wohl kurzzeitig das Bewusstsein. Sein 34 Jahre alter Begleiter erlitt nach jetzigem Kenntnisstand Prellungen im Gesicht. Sein 14-Jähriger Sohn trug eine Schürfwunde am Schienbein davon. Im Anschluss flüchteten die Täter.

Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei nahmen die vier alkoholisierten Tatverdächtigen kurze Zeit später vorläufig fest. Dabei leistete einer der Männer Widerstand. Bei einem anderen wurde eine geringe Menge an Betäubungsmitteln gefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die polnischen Staatsangehörigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer +49711870350 entgegengenommen.