Blaulicht

40 000 Euro Schaden bei Überholmanöver verursacht

Blaulicht Polizei Polizeiauto Regen Polizeistreife Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Ramona Adolf

Waiblingen. Ein Mercedes-Fahrer hat am Montagabend bei einem missglückten Überholmanöver 40 000 Euro Schaden verursacht und floh anschließend. 

Der Unbekannte fuhr gegen 21:10 Uhr auf der Westumfahrung in Richtung L1193. Er scherte auf die Gegenfahrbahn aus, um den vor ihm fahrenden Pkw zu überholen. Hierbei kam ihm ein Peugeot entgegen, dessen 26-jähriger Fahrer eine Vollbremsung einleiten musste, um den Zusammenstoß zu verhindern. Das bemerkte wiederum ein hinterherfahrender Jeep-Lenker zu spät. Jeep und Peugeot krachten ineinander. Dabei wurde die Beifahrerin des Jeeps leicht verletzt.

Der gesamte Sachschaden wird auf 40 000 geschätzt. Der Mercedes-Fahrer, der den Unfall durch seinen Überholversuch provozierte, fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Die Polizei Waiblingen hat hierzu die Ermittlungen übernommen und bittet mögliche Unfallzeugen, die Hinweise auf den geflüchteten Mercedes-Fahrer geben können, sich telefonisch unter 07151 9500 zu melden.