Blaulicht

46-Jähriger schließt Dieb im Auto ein

Fellbach.
Künstlerpech. Genauer gesagt: Einbrecherpech. Im Auto eingesperrt, das er ausräumen wollte,  musste ein 27-Jähriger Autokancker auf die Polizei warten. Der in der Nacht zum Sonntag überraschend aufgetauchte Besitzer des Fahrzeuges hatte den Dieb ebenso überraschend eingeschlossen. Der 46-Jährige war um 1.47 Uhr zu seinem in der Ottostraße in Fellbach geparkten Auto zurückgekehrt  und sah darin einen fremden Mann hocken, der gerade das Handschuh durchwühlte. Schnell entschlossen zog er die Fernbedienung und sperrte den Mann in seinem Auto ein. Da dieser nicht wusste, wie das Auto von innen zu öffnen ist, musste er bis zum Eintreffen der Polizei sitzen bleiben. Ob der Pkw zuvor verschlossen war, konnte der Besitzer nicht sagen. Bei dem 27jährigen Täter wurde kein Diebesgut aufgefunden. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.