Blaulicht

60-Jähriger kracht in Leitplanke: 15.000 Euro Schaden

Blaulicht Polizei Polizeistreife Kastenwagen Symbolbild Symbol symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner
Leutenbach.
Ein 60-jähriger Fiat-Fahrer hat am Sonntagmorgen auf der K1847 zwischen Leutenbach und Weiler zum Stein die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in die Leitplanke gekracht. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 11.30 Uhr wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Der Autofahrer und seine beiden Mitfahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Am Fiat entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Nachdem sich beim Unfallverursacher "konkrete Anhaltspunkte einer Drogenbeeinflussung ergaben", wurde eine Blutuntersuchung veranlasst. Der Führerschein des 60-Jährigen wurde daraufhin vorläufig entzogen.