Blaulicht

63-Jährige musste in Polizeigewahrsam

Feature Polizei Unfall Polizeiauto
Symbolbild. © Nicole Heidrich

Schorndorf.
Gleich mehrere Male musste eine 63-jährige Frau in der Nacht auf Mittwoch bei Polizeieinsätzen zur Ruhe ermahnt werden. Die Frau rief zwischen 23.00 Uhr und 1.30 Uhr rund 50 Mal grundlos den Notruf und störte dadurch den Dienstbetrieb. Außerdem brachte sie auch die Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses unweit des Reinhold-Maier-Kreisverkehrs durch laute Musik und Möbelrücken um ihre Nachtruhe.

Gegen 2.30 Uhr musste sie dann schließlich von der Polizei in Gewahrsam genommen und in eine Klinik eingewiesen werden. Die wohl psychisch Kranke hatte sich in ihrer Wohnung regelrecht verbarrikadiert. Dennoch gelang es den Beamten zu ihr vorzudringen. Dabei setzte sie Reizgas gegen die vier Polizisten ein, die dadurch Atemwegsreizungen erlitten. Einer musste durch den hinzugerufenen Rettungsdienst ambulant versorgt werden.