Blaulicht

"666" und "Satan": Schmierereien an Schlosskirche

1/3
Schmierereien an Schlosskirche Oktober 2018_0
Schmierereien an der Schlosskirche Winnenden © Christine Tantschinez
2/3
_1
Schmierereien an der Schlosskirche Winnenden
3/3
_2
Schmierereien an der Schlosskirche Winnenden - links die inzwischen abgesägte zerstörte Linde.

Winnenden. An der Schlosskirche Winnenden haben Unbekannte die Zahl 666, Begriffe wie "Satan" und noch weitere eher unheilige Schmierereien hinterlassen. Die Krakeleien sind nicht nur äußerst hässlich, sie werden auch noch mit mehreren Hundert Euro für die Entfernung zu Buche schlagen. Die Täter waren wohl zwischen Samstag, 17 Uhr und Sonntag, 14 Uhr, zugange. 

Die Polizei Winnenden nimmt Hinweise zu den Tätern unter Telefon 07195 694-0 entgegen.

Erst Anfang September wurde die 250 Jahre alte Linde an der Schlosskirche zerstört worden. In ihrem hohlen Baumstamm wurde wohl mutwillig ein Feuer gelegt, das zum Schwelbrand mutierte.  Dieser ungewöhnliche Brand im Baum war zwar nach fast zwei Stunden endlich mit Wasser gelöscht, hatte  das Schicksal des Baumes dennoch besiegelt: er musste abgesägt werden.