Blaulicht

72-Jährige flüchtet nach Auffahrunfall

Autofahrer Blaulicht symbol Fahren Senior Rentner Unfall
Symbolbild. © ZVW/Hardy Zürn

Burgstetten.
Eine 72-Jährige ist am Dienstagabend (24.09.) nach einem Auffahrunfall in Burgstetten geflüchtet. Die Polizei konnte die Frau jedoch schnell ermitteln. Auf sie kommt nun ein Strafverfahren wegen des Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu. Die Dame war mit ihrem Mercedes gegen 19.15 Uhr auf der Kreisstraße von Erbstetten nach Burgstall gefahren. Sie hatte nach links in Richtung Kirschenhardthof abbiegen wollen. Weil Gegenverkehr kam, wich sie noch rechts aus und bremste ab. Eine 43-Jährige im Peugeot erkannte das zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Mercedes-Fahrerin hielt nur kurz an, setzte dann aber ihre Fahrt fort. An dem Peugeot entstand ein Schaden von rund 5 000 Euro . Der Schaden am Mercedes wird auf rund 2 000 Euro beziffert.