Blaulicht

92-Jähriger verliert Kontrolle über Auto - 15 000 Euro Schaden

rettungsdienstfeature2_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Fellbach. Ein 92-Jähriger hat am Montag (13.08.) einen Schaden von etwa 15 000 Euro verursacht, weil er seinen Opel nicht mehr unter Kontrolle hatte.

Wie die Polizei mitteilte war der Senior mit seinem Automatik-Auto zunächst in der Hofener Straße rückwärts aus einer Garage gefahren und gegen das Scheunentor seines Nachbarn gekracht. Darüber erschrak er so sehr, dass er Gas- und Bremspedal verwechselte und schließlich völlig die Kontrolle über sein Auto verlor. Es fuhr über einen Gehweg, prallte gegen einen Mülleimer und einen Hundetütenspender, überfuhr einen kleinen Brunnen und einen Busch - bis es letztendlich in der Krähenstraße gegen eine Hauswand krachte und dort stehen blieb.

Ein Rettungsdienst versorgte den Senior und brachte ihn in ein Krankenhaus. Sein Führerschein wurde einbehalten und an die Führerscheinstelle übersandt.

Am Opel entstand ein Schaden von circa 10 000 Euro - er wurde abgeschleppt. Der Schaden an den beschädigten Gegenständen und der Hauswand dürfte nach Angaben der Polizei bei etwa 5000 Euro liegen.