Blaulicht

A8: Reifen geplatzt, Auto fängt Feuer

featurerettungshubschrauber4_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Pforzheim.
Am Donnerstag gegen 9.25 Uhr kam es auf der A8 in Richtung Westen kurz vor der Anschlussstelle Pforzheim-Süd zu einem Unfall.

Als der Reifen eines Lkws mit Anhänger platzte, kam das Fahrzeug von der rechten Fahrspur ab und schob das Auto eines Ehepaars und einen Sprinter gegen die Mittelleitplanke. Das Ehepaar und der Fahrer des Sprinters konnten sich leicht verletzt befreien. Kurz darauf fing der Pkw Feuer, welches sich auf den Schlepper ausbreitete.

Ein Rettungshubschrauber, ein Notarztfahrzeug und zwei Rettungswagen kamen den Verletzten zur Hilfe. Von der Gegenfahrbahn aus löschten 25 Feuerwehrmänner mit acht angerückten Fahrzeugen das Feuer.

In Richtung Karlsruhe kam es zur Vollsperrung, nach Osten wurden die beiden linken Fahrstreifen gesperrt. In beide Richtungen entstanden Staus von etwa zehn Kilometern. Der Verkehr auf der Umleitungsstrecke kommt ebenfalls nur sehr langsam voran. Im Laufe des frühen Nachmittags sollen die mittlere und die rechte Fahrspur wieder frei zu geben. Je nach Beschädigung kann die Instandsetzung des Fahrbahnbelags der Überholspur eine längere Sperrung beanspruchen.

Es wird ein Sachschaden von vermutlich über 130 000 Euro geschätzt.