Blaulicht

Aggressive 17-Jährige: Vier Verletzte bei Altstadtfest

police-378255_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Waiblingen. Am Sonntagmorgen wurden Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) der Stadt Waiblingen und zwei Polizeibeamte, die im Rahmen des Altstadtfestes im Dienst waren, Opfer einer Körperverletzung.

Gegen 2.30 Uhr beobachteten die Ordnungshüter, wie eine 17-Jährige einer Passantin beim Vorbeigehen mit der Handtasche ins Gesicht schlug. Die beiden Mitarbeiter nahmen die Verfolgung bis in die Straße "Beim Hochwachturm" auf. Dort forderten sie die 17-Jährige, die in Begleitung einer Freundin war, auf, stehen zu bleiben. Daraufhin schlug das aggressive Mädchen einem 55-jährigen KOD-Mitarbeiter mit der Faust ins Gesicht. Dessen 44-jähriger Kollege eilte hinzu, um die 17-Jährige zu fixieren. 

Als das Mädchen auf dem Boden liegend festgehalten werden sollte, kam ihr die 19-Jährige Freundin zur Hilfe. Also sollte auch sie auf dem Boden liegend fixiert werden. Als man ihr hierzu Handschellen anglegen wollte, eilten plötzlich vier unbekannte junge Männer hinzu und schlugen auf die Ordnungshüter ein. Diese wurden dabei leicht verletzt. Die Unbekannten flüchteten noch bevor die Polizei kam.

Bei ihrer Festnahme leistete die 17-Jährige dann erneut Widerstand. Diesmal verletzte sie eine 22-jährige Polizistin durch einen Schlag ins Gesicht und einen 40-jährigen Beamten durch einen Fußtritt leicht. 

Auf richterliche Anordnung wurde das aggressive Mädchen schließlich in Polizeigewahrsam genommen. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen die beiden Mädchen, die auch die Mitarbeiter des KOD und einige Polizeibeamte massiv beleidigten, dauern an.

Die vier jungen Männer, die die Mitarbeiter des KOD durch Faustschläge und Fußtritte verletzten, sind unbekannt. Die Polizei in Hohenacker hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen und bittet nun zur Klärung des Vorfalls und Identifizierung der vier Unbekannten um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07151/82149 entgegengenommen werden.