Blaulicht

Alkohol im Straßenverkehr: Zwei Einsätze

Alkoholtest Symbolbild_0
Symbolbild. © Sarah Utz

Fellbach/Korb.
Zwei Fälle von Alkohol im Straßenverkehr haben die Polizei am Montag beschäftigt. Eine betrunkene Autofahrerin rammte am Montagnachmittag in Fellbach ein geparktes Auto, ein Fahrradfahrer stürzte auf einer Kreisstraße bei Korb. 

Wie die Polizei berichtet, war die 68-Jährige in ihrem Hyundai kurz vor 16 Uhr auf einem Kundenparkplatz in der Bühlstraße rückwärts aus einem Stellplatz und stieß hierbei gegen einen Mercedes, der in der gegenüberliegenden Parkreihe abgestellt war. Der Schaden an den beiden Autos beläuft sich auf circa 1300 Euro. Weil die Autofahrerin alkoholisiert am Steuer saß, gab die Polizei eine Blutuntersuchung in Auftrag. Die Weiterfahrt wurde der 68-Jährigen untersagt. Sie hat nun mit einem Strafverfahren zu rechnen.

Seine Fahrerlaubnis könnte auch ein 70-Jähriger verlieren, der mit seinem Rad auf der Kreisstraße von Winnenden in RIchtung Waiblingen unterwegs war. Auf Höhe der Anschlussstelle zur B 14 stürzte er alleinbeteiligt und zog sich eine Fraktur des rechten Beins zu. Als Ursache des Unfalls nennt die Polizei in ihrem Bericht die "äußerst starke Alkoholisierung" des Mannes.