Blaulicht

Alkoholisierter Mann flüchtet nach Unfall

Blaulicht Polizei Polizeikontrolle Symbol Symbolbild Polizeikelle
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Schorndorf. Ein 58-jähriger betrunkener Autofahrer verursachte am Sonntagabend (06.08.) kurz vor 22 Uhr einen Unfall, flüchtete und leistete letztlich gegen die eingesetzten Beamten Widerstand.

Der Autofahrer missachtete zunächst am Tuscaloosakreisverkehr die Vorfahrt eines Mercedes-Fahrers, der einen Zusammenstoß mit dem 58-jährigen Opelfahrer durch eine Notbremsung gerade noch vermeiden konnte. Der Opelfahrer schanzte dennoch über den Kreisel und landete anschließend in einer Leitplanke. Da sein Auto noch fahrbereit war, konnte der Mann in Richtung Hungerberg flüchten. Dort konnten Polizeibeamte ihn und das Auto wenig später antreffen.

Der Mann war erkennbar alkoholisiert und wollte sich nicht ausweisen. Die Beamten mussten ihn also nach Ausweispapieren durchsuchen. Dabei leistete der 58-Jährige Widerstand. Er hat nun mit einer entsprechenden Strafanzeige zu rechnen. Es wurde eine Blutprobe veranlasst.