Blaulicht

Am S-Bahnhof Beutelsbach: Jugendliche bewerfen Regionalzug mit Schottersteinen

Symbolbild.
Symbolbild. © Gaby Schneider

Jugendliche haben am Montagabend (27.07.) gegen 19.30 Uhr am S-Bahnhaltepunkt Beutelsbach einen durchfahrenden Regionalzug mit Schottersteinen beworfen. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, hielten sich offenbar mehrere derzeit noch unbekannte männliche Jugendliche auf dem Bahnsteig des Haltepunkts Beutelsbach auf.

Keine Verletzten

Mindestens einer aus der Gruppe soll laut Mitteilung der Bundespolizeiinspektion Stuttgart einen passierenden Go-Ahead Zug in Richtung Ellwangen mit Schottersteinen beworfen haben. Ein Stein traf hierbei die Frontscheibe der Bahn, die durch den Aufschlag an mehreren Stellen riss.

Der Lokführer des Zuges leitete umgehend eine Schnellbremsung ein und alarmierte die Bundespolizei. Trotz einer anschließenden polizeilichen Fahndung konnten die Jugendlichen nicht mehr angetroffen werden. Durch den Vorfall wurden weder Lokführer noch Fahrgäste verletzt, es entstand jedoch ein noch nicht genau bezifferbarer Schaden an der Front des Zuges.

Zeugen gesucht

Die Bundespolizei sucht im Rahmen der Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr nun Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.