Blaulicht

Ampel umgefahren in Winnenden: Polizei regelt kurzzeitig den Verkehr

Ampel umgefahren, McDonalds-Kreuzung Waiblinger Str. & L1140, Winnenden, 28.08.2021.
Ampel umgefahren, McDonalds-Kreuzung Waiblinger Str. & L1140, Winnenden, 28.08.2021. © Benjamin Beytekin

In Winnenden an der Kreuzung Waiblinger Straße und Südumgehung ist am Samstagabend (28.08.) gegen 19 Uhr eine Ampel umgefahren worden.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, wurde die Ampel in Richtung Krankenhaus umgefahren. Ein Mercedesfahrer, der einer Gefahr ausweichen wollte, geriet mit seinem Auto zu weit nach links und prallte gegen die Ampel. Infolgedessen kam es zu einem Auffahrunfall. Verletzt wurde dabei niemand. Der Verkehr musste kurzzeitig von der Polizei geregelt werden, da der Unfall einen Ausfall sämtlicher Signale auslöste.

Es gelang allerdings noch am Samstagabend, alle Signale wieder zum Laufen zu bringen, außer denen an der umgeknickten Ampel. Seitdem läuft der Verkehr wieder flüssig.

Noch mehr Blaulicht gibt es in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.