Blaulicht

Asylunterkunft: Mit Glasflasche verletzt

broken-glass-426349_1280_0
Symbolbild. © Leonie Kuhn

Winnenden.
Im Verlauf eines Streits fügte ein 27-Jähriger seinem Mitbewohner Schnittverletzungen mit einer abgebrochenen Glasflasche zu. Mehrere Streifenbesatzungen rückten am Sonntag gegen 10.45 Uhr in die Asylunterkunft in die Albertviller Straße aus. Dort gerieten zwei 27 und 21 Jahre alte Männer in Streit. In dessen Verlauf der Ältere dem Jüngeren mit einer abgebrochenen Glasflasche mehrere Schnittverletzungen an einem Arm zufügte. Der alkoholisierte Täter flüchtete anschließend aus der Unterkunft. Im Rahmen einer polizeilichen Fahndung konnte der Mann unweit entfernt angetroffen werden. Er wurde zur Ausnüchterung bis zum Abend in polizeilichen Gewahrsam genommen.