Blaulicht

Auenwald: Polizei muss Autofahrer ohne Führerschein mit Gewalt am Weiterfahren hindern

Blaulicht Polizei Polizeiauto Polizeieinsatz Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Ein 60-jähriger Mann musste in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (28.08.) gewaltsam von der Polizei am Weiterfahren gehindert werden. Die Beamten kontrollierten den Autofahrer laut Polizeibericht gegen 2.20 Uhr und stellten fest, dass dieser ohne gültigen Führerschein unterwegs war.

Als dem 60-Jährigen die Weiterfahrt verboten wurde und er auf sein Fehlverhalten angesprochen wurde, wollte der im Auto sitzende Mann einfach weiterfahren. Um das zu verhindern, musste der unkooperative Mann laut einem Polizeisprecher gewaltsam aus seinem Auto gezerrt werden. Es wurden Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.