Blaulicht

Auffahrunfall: 18 000 Euro Schaden

Blaulicht Polizei  Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Waiblingen.
Ein 61-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr am Dienstag gegen 12 Uhr auf der Schmidener Straße in Richtung Hegnach. Kurz nach dem Ortsende von Waiblingen bemerkte er zu spät, dass das vorausfahrende Auto bei der Einfädelspur stoppte. 
Er krachte auf das Heck eines Honda und schob ihn auf einen davor stehenden Ford. Eine 45-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt. An den Unfallautos entstand  ein Sachschaden in der Höhe von etwa 18 000 Euro.