Blaulicht

Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer

1/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 03_0
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
2/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 01_1
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
3/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 05_2
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
4/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 07_3
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
5/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 06_4
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
6/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 09_5
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
7/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 08_6
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
8/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 04_7
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin
9/9
Auffahrunfall auf dem Autobahnzubringer - Bild 02_8
Am Mittwochabend (18.12.) gab es auf dem Autobahnzubringer einen Unfall mit einem Verletzten. © Benjamin Beytekin

Aspach.
Am Mittwochabend (18.12.) ist es auf dem Autobahnzubringer von Großbottwar nach Backnang zu einem Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt wurde eine Person verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 28 000 Euro. Ein 55-Jähriger hatte seinen Mercedes abgebremst. Das bemerkte ein 24-Jähriger hinter ihm zu spät und fuhr mit seinem Ford auf den Mercedes auf. Der 24-Jährige wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Landesstraße war zeitweise komplett gesperrt.