Blaulicht

Auffahrunfall auf der Straße nach Stöckenhof

1/7
Auffahrunfall - Bild 01_0
Insgesamt 5 Pkw waren bei einem Unfall am Mittwochmorgen ( 25.10. ) auf der L 1120 beteiligt. © Benjamin Beytekin
2/7
Auffahrunfall - Bild 02_1
Insgesamt 5 Pkw waren bei einem Unfall am Mittwochmorgen ( 25.10. ) auf der L 1120 beteiligt. © Benjamin Beytekin
3/7
Auffahrunfall - Bild 03_0
Symbolbild © Benjamin Beytekin
4/7
Auffahrunfall - Bild 04_3
Insgesamt 5 Pkw waren bei einem Unfall am Mittwochmorgen ( 25.10. ) auf der L 1120 beteiligt. © Benjamin Beytekin
5/7
Auffahrunfall - Bild 05_4
Insgesamt 5 Pkw waren bei einem Unfall am Mittwochmorgen ( 25.10. ) auf der L 1120 beteiligt. © Benjamin Beytekin
6/7
Auffahrunfall - Bild 06_5
Insgesamt 5 Pkw waren bei einem Unfall am Mittwochmorgen ( 25.10. ) auf der L 1120 beteiligt. © Benjamin Beytekin
7/7
Auffahrunfall - Bild 07_6
Insgesamt 5 Pkw waren bei einem Unfall am Mittwochmorgen ( 25.10. ) auf der L 1120 beteiligt. © Benjamin Beytekin

Allermsbach i.Tal/Rudersberg.

Zum Glück wurde niemand verletzt, aber über 20000 Euro Sachschaden an den beteiligten Unfallautos sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwochmorgen (25.10.) um 7.30 Uhr ereignete. Ein 31-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr auf der Straße  (L 1120) vom Rettichkreisel kommend in Richtung Stöckenhof. Hierbei übersah er einen Rückstau und fuhr nach Königsbronnhof auf den Wagen einer 19-jährigen Fiat-Fahrerin auf. Dieser Pkw des Typs Bravo wurde noch auf einen VW Passat und dieser wiederum auf einen Nissen Migra aufgeschoben. Eine weitere nachfolgende 19-jährige Golf-Fahrerin raste ebenfalls noch in die Unfallstelle. Sie erkannte wohl zu spät die Gefahrenlage und krachte auf das Fahrzeugheck des Mercedes-Fahrers. Beim dem Unfall entstand an dem Mercedes und auch an dem Fiat Bravo Totalschäden, weshalb die Fahrzeuge auch nicht mehr fahren konnten. Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße gesperrt. Der Verkehr wurde entsprechend umgeleitet.Jetzt ist die Straße wieder frei