Blaulicht

Auffahrunfall mit 20 000 Euro Schaden

_UE_4351_0
Symbolbild. © Johanna Heckeley

Schorndorf.
Ein 20-jähriger Audi-Fahrer fuhr am Dienstag (3.1.) gegen 14.30 Uhr auf der Stuttgarter Straße. Als ein Autofahrer verkehrswidrig über eine Sperrfläche nach links in ein Betriebsgelände einbiegen wollte, hielten zwei ihm vorausfahrende Autos an. Der 20-Jährige erkannte die Gefahrensituation zu spät und krachte auf das Heck eines VW Sharan, der von einem 51-Jährigen gelenkt wurde.  Der VW Sharan  wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen Opel Corsa aufgeschoben, dessen 20-jährige Fahrerin ebenfalls nach links abbiegen wollte. An den Unfallautos entstand bei der Karambolage ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro.  Das Auto des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.