Blaulicht

Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen am Dienstagmorgen (29.9.) führte zur Sperrung des Kappelbergtunnels

Kappelbergtunnel
Symbolbild. © ZVW / Benjamin Büttner

Der Kappelbergtunnel musste nach einem Unfall mit insgesamt vier Fahrzeugen am Dienstagmorgen (29.9.) zwischen 8.45 Uhr und 10.15  Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt werden. Das berichtete die Polizei in einer Pressemitteilung am Mittwochmorgen (30.9.).

Ein 22-jähriger Citroen-Fahrer war auf der B14 in Richtung Stuttgart unterwegs und erkannte zu spät, dass sich der Verkehr im Kappelbergtunnel staute. Er fuhr auf einen vor ihm fahrenden VW auf, der wiederum auf einen davorstehenden Lkw aufgeschoben wurde. Ein 40-jähriger Ford-Fahrer erkannte den Unfall zu spät und fuhr auf den Citröen auf.

Der 22-jährige Citröen-Fahrer und der 40-jährige Fordfahrer sowie dessen zwei Beifahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.500 Euro. Die Tunnelsperrung wurde gegen 10.15 Uhr wieder aufgehoben.