Blaulicht

Auffahrunfall zwischen Hohenacker und Schwaikheim: Drei Verletzte und 30.000 Euro Schaden

Blaulicht Krankenwagen Notarzt 112 Rettungswagen Unfall Blaulicht Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Drei verletzte Autofahrer wurden am Mittwochmorgen (07.07.) nach einem Aufffahrunfall vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Unfall ereignete sich gegen 7.20 Uhr auf der L 1140 zwischen Hohenacker und Schwaikeim.

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, war der Verkehr dort wegen eines Linksabbiegers auf Höhe Zillhardtshof zum Stillstand gekommen. "Eine nachfolgende 19-jährige Fahrerin eines Alfa Romeo bemerkte diese Gefahrensituation zu spät und fuhr auf einen Pkw Dacia auf", heißt es im Polizeibericht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen auf einen Pkw Audi und dieser noch auf einen Mercedes aufgeschoben.

Alle vier Autofahrer wurden dabei verletzt, wobei die Unfallverursacherin sowie der 50-jährige Dacia-Fahrer als auch die 51-jährige Audi-Fahrerin in ein Krankenhaus gebracht wurden. Deren Autos wurden abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Mehr Blaulicht in unserem neuen Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify, Apple-Podcasts und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.