Blaulicht

Augenreizungen nach Bedienfehler

police-378255_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Weinstadt.
Nachdem ein Mann ausversehen ein Tierabwehrspray betätigte, klagten mindestens zehn Angestellte sowie eine Kundin eines Drogeriemarktes über Augen-Atemwegsreizungen. Am Mittwochmittag gegen 12:45 Uhr betrat ein unbekannter Kunde den Drogeriemarkt in der Straße Kalkofen, kaufte ein Tierabwehrspray und packte es vor dem Laden aus.

Dabei betätigte er dieses versehentlich. Der Sprühnebel gelangte dabei über den Ansaugfilter oberhalb der Ladentüre in die Klimaanalage und anschließend über das Gebläse in die Verkaufsräume.

Der etwa 40 Jahre alte Mann kam dann nochmals zurück in den Laden, entschuldigte sich, entfernte sich jedoch danach. Er trug ein graues Hemd, eine graue Hose und sprach mit Schweizer Dialekt.

Der Polizeiposten Weinstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um weitere Hinweise auf den Mann. Auch dieser selbst wird gebeten, sich unter Telefon 07151/65061 zu melden.