Blaulicht

Auto kommt von Fahrbahn ab: 30.000 Euro Schaden

1/4
VW Fahrbahn Verkehrsschilder Unfall Westumfahrung_0
Waiblingen: VW kommt von Fahrbahn ab und kracht gegen Verkehrsschilder. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
2/4
VW Fahrbahn Verkehrsschilder Unfall Westumfahrung_1
Waiblingen: VW kommt von Fahrbahn ab und kracht gegen Verkehrsschilder. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
3/4
VW Fahrbahn Verkehrsschilder Unfall Westumfahrung_2
Waiblingen: VW kommt von Fahrbahn ab und kracht gegen Verkehrsschilder. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
4/4
VW Fahrbahn Verkehrsschilder Unfall Westumfahrung_3
Waiblingen: VW kommt von Fahrbahn ab und kracht gegen Verkehrsschilder. © www.7aktuell.de | Simon Adomat

Waiblingen.
Ein betrunkener Autofahrer ist am Sonntagabend auf der Kreisstraße 1910 zwischen Fellbach-Schmiden und Waiblingen von der Straße abgekommen und hat einen Sachschaden von circa 30.000 Euro angerichtet.

Der 27 Jahre alte VW-Fahrer hatte kurz vor 22:00 Uhr die Kreisstraße befahren und war kurz vor der Einmündung zur Westumfahrung infolge Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen. Der 27-Jährige überfuhr eine Böschung, geriet zurück auf die Fahrbahn und prallte schließlich auf einer Verkehrsinsel gegen den Mast eines Verkehrszeichens.

Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Sachschaden am Pkw wurde auf 20.000 Euro und an den Verkehrseinrichtungen auf 10.000 Euro beziffert.

Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von über 1,6 Promille weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde. Seinen Führerschein musste er sofort abgeben. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.