Blaulicht

Auto kracht gegen Geländer und kippt um

Notruffeature_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Auenwald. Ein 33-Jähriger ist am Montagabend (10.09.) mit seinem Fiat Punto von der Straße abgekommen, gegen ein Geländer gekracht und musste letztendlich von Ersthelfern aus seinem Auto befreit werden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann gegen 19.45 Uhr in der Unterweissacher Straße unterwegs. Weil er zu schnell fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Auto und kam von der Fahrbahn ab. Sein Auto krachte gegen ein Geländer, wurde davon abgewiesen, kippte und blieb auf der Seite liegen. 

Ersthelfer berfreiten den Mann aus dem Auto, ehe er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Am Auto entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.