Blaulicht

Auto prallt gegen Baum

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Weinstadt.
Ein Auto ist am Freitagmorgen von der Straße abgekommen, eine Böschung hinabgefahren und gegen einen Baum geprallt. Eine Verkehrsteilnehmerin hatte den Unfall gegen 3.20 Uhr der Polizei gemeldet. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Wagen vermutlich aus nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve von der Straße abgekommen war. Rund 20 Meter die Böschung hinab prallte das Auto schließlich gegen einen Baum. Als der 28-jährige Fahrer versuchte, rückwärts aus der Wiese zu fahren, fuhr sich der Wagen fest.

Der Fahrer verließ die Unfallstelle zu Fuß. Die Polizei fuhr zur Adresse des Fahrzeughalters. Dort stellte sich heraus, dass der Sohn mit dem Auto seines Vaters unterwegs gewesen war. Da der Verdacht bestand, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde einbehalten.