Blaulicht

Auto schleudert in Baustelle: 39-Jähriger in Lebensgefahr

1/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 04_0
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
2/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 01_1
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
3/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 02_2
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
4/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 03_3
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
5/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 05_4
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
6/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 06_5
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
7/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 07_6
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
8/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 08_7
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin
9/9
Unfall - Überschlag auf der B 29 - Bild 09_8
Schwerer Unfall im Baustellenbereich der B 29. © Benjamin Beytekin

Weinstadt. Ein 39-Jähriger hat am frühen Donnerstagmorgen die Kontrolle über sein Auto verloren und ist auf der B 29 in eine Baustelle geschleudert. Der Mann sei bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei.

Das Auto war nach ersten Erkenntnissen der Beamten gegen 3.30 Uhr auf der B 29 im Baustellenbereich auf Höhe Beutelsbach ohne Fremdeinwirkung von der Fahrbahn abgekommen, prallte in der Baustelle gegen am Fahrbahnrand gelagerte Wasserrohre aus Beton und überschlug sich.

Der Wagen kam auf dem Dach zum Stillstand. Der Verletzte wurde von Einsatzkräften befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Unfalls ist weiter unklar.

Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Der Pkw wurde abgeschleppt. Kräfte der Straßenmeisterei Weinstadt wurden zur Straßensperrung sowie Aufräumarbeiten der verstreuten Betonteile hinzugerufen. Vertreter des Technischen Hilfswerks leuchteten die Unfallstelle aus.

Die beiden Fahrspuren Richtung Aalen waren bis 6.15 Uhr voll gesperrt. Die linke Fahrspur in Richtung Waiblingen ebenso.