Blaulicht

Autofahrer flüchtet vor Kontrolle und kracht gegen Baum

Blaulicht Polizei Polizeikontrolle Symbol Symbolbild Polizeikelle
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Kaisersbach.
Beim Versuch, in Kaisersbach vor einer Polizeikontrolle zu flüchten, ist in der Nacht zum Sonntag ein 33-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Baum gekracht und erlitt leichte Verletzungen. Wie die Polizei mitteilt, hatte das Polizeipräsidium Stuttgart eine Verkehrsunfallflucht in Stuttgart gemeldet. Eine Streife des Polizeireviers Schorndorf sichtete das flüchtige Fahrzeug am Sonntag gegen 0.05 Uhr  im Bereich Welzheim. Der 33-jährige Fahrer kam den Anhaltezeichen der Polizeibeamten zunächst nach. Als die Beamten ausgestiegen waren, um ihn zu kontrollieren, gab der Mann Gas und flüchtete er mit seinem Pkw über einen Feldweg. Die Polizeibeamten versuchten ihn wieder einzuholen. Zur Unterstützung wurden weitere Streifenfahrzeuge in die Richtung entsandt. Nach kurzer Zeit kam der Flüchtige jedoch kurz nach Kaisersbach mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Autofahrer, der nicht angegurtet war, wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Er stand unter Alkoholeinwirkung. An seinem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 EUR.